Stroll as Emile

Joolz Hub Nero

 

Wir stellen vor: Emile, der Gründer von Joolz. Ohne selbst Kinder gehabt zu haben, verbrachte er viele Jahre damit, Kinderwagen zu entwickeln und zu entwerfen und auch Entscheidungen darüber zu treffen, welche Funktionen ein Kinderwagen haben muss. Im Juni 2019, zwölf Jahre nach der Gründung von Joolz, wurden Emile und seine Freundin Eva stolze Eltern und begrüßten ihren süßen Jungen Roef auf der Welt. Und jetzt findet sich Emile plötzlich auf der anderen Seite: Welcher Kinderwagen ist für mich der richtige? Wie entscheidet man sich letztendlich für den besten Kinderwagen in einer Welt voller Auswahl und Optionen?

 

Emile, Eva and Roef

“Nachdem ich mehr als zwölf Jahre in der Babybranche gearbeitet habe, nutze ich plötzlich selbst einen Kinderwagen.”

Joolz entstand 2004, nachdem Emile beobachtet hatte, wie Eltern auf den gepflasterten Straßen Amsterdams mit ihren Kinderwagen zu kämpfen hatten. Emile wollte einen Kinderwagen entwickeln, den er eines Tages selbst benutzen konnte. “Ich bin ziemlich groß, deshalb mussten unsere Joolz Kinderwagen für alle Körpergrößen geeignet sein.” Drei Jahre später kam der erste Joolz Kinderwagen mit verstellbarem Schieber auf den Markt, der Beginn einer erfolgreichen Zukunft. Abgesehen von den ergonomischen Vorteilen des Joolz, die vermeiden, dass Emile mit krummem Rücken herumlaufen muss, wie wählt er einen Kinderwagen aus, der all seine Bedürfnisse erfüllt, nachdem er sie seit mehr als einem Jahrzehnt selbst entworfen hat?

“Das war eine ziemliche Herausforderung“, meint er. „Mein Kinderwagen musste zu meinem dynamischen Leben passen. Ich bin ein Abenteurer und Entdecker und das war auch schon immer so. Mir gefallen eine lässige Inselatmosphäre, geschäftiges Treiben in der Großstadt, Friede und Ruhe in abgelegenen Naturgebieten. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Orten und Zielen. Ich reise für mein Leben gern. Deshalb wollte ich einen Kinderwagen haben, der sowohl die Stadt, als auch die raue Natur bewältigt. Eva und ich entschieden uns für den Joolz Hub, denn er passt am besten zu uns. Die Hinterräder machen alles mit: von den Landwegen auf Ibiza bis hin zu den losen Steinchen auf den Pflasterstraßen Amsterdams. Der Tragegurt ist ebenfalls eine tolle Sache, denn so lässt sich der Joolz Hub einfach über die Schulter werfen. In Amsterdam ist das aufgrund der steilen Treppen recht praktisch, aber wenn man oft reist, ist es ein Lebensretter.“

           

Nachhaltigkeit übernimmt. Initiativen wurden auf die verlängerte Haltbarkeit der Produkte gerichtet und so wurde „Positives Design“ zu einem gemeinsamen Wert überall im Joolz Unternehmen. So ergab sich auch die Idee einer wiederverwendbaren Verpackung für die Joolz Kinderwagen und die des Joolz Birth Forest. Für Emile dreht sich positives Design nicht einfach nur um die Joolz Produkte, sondern es ist auch ein Lifestyle – es geht darum, einen Standard zu setzen. Und jetzt, 12 Jahre später, versuchen Emile und seine Partnerin Eva diese Werte an ihren Sohn Roef weiterzugbeben. „Wir versuchen gesund, aber ausgewogen zu leben, indem wir Bio-Produkte essen, unseren Abfall recyceln und umweltbewusst handeln. Wir gehen unheimlich gerne auf Bio-Märkte, denn die Lebensmittel dort sind so pur und lecker.“ Von Emiles Standpunkt aus betrachtet geht es bei einem nachhaltigen Leben darum, Gutes zu tun – und nicht darum, perfekt zu sein: darum, bewusste und langfristige Entscheidungen zu treffen, zu tun, was man kann und was zu einem passt.

 

Der Joolz Hub passt am besten zu meinem Lebensstil und erlaubt es mir, so wie ich mich wohlfühle mit meinem Kind unterwegs zu sein. Bist du neugierig darauf herauszufinden, welcher Kinderwagen am besten zu dir passt? Klicke auf dieses link und mache den Test!